B – Schuhmaschinen

B07 – Maschinen für die Herstellung von Kleinteilen

Maschinen und Anlagen zur Herstellung von Schuhteilen und Sohlen durch Spritzgießen oder Gießen von synthetischen Materialien in entsprechende Formen.

B07.01 – Spritzgußmaschinen für Thermoplaste

Spritzgußanlage, die Kunststoffmaterial aufschmilzt und in eine Form spritzt. Besteht aus einer Einspritz- und einer Schließeinheit. Das Einspritzaggregat hat die Aufgabe, das Material zu erhitzen und es dann per Spritzkolben oder -Einspritzschnecke in die geschlossene Form zu pressen. Die Schließeinheit hält die Form geschlossen, bis das neue Teil entnommen werden kann.

B07.02 – Spritzgußmaschinen für EVA

Spritzgußmaschinen zur Verarbeitung von EVA (Ethylenvinylacetat). Die Ausdehnung des Materials geschieht in der geschlossenen Phase der Form. EVA-Formen sind kleiner dimensioniert als die Produkte, die darüber hergestellt werden.

B07.03 – Spritzgußmaschinen für Gummi

Prozess zum Direktanformen von Sohlen vulkanisiertem Gummi durch Spritzgießen an Schuhschäfte oder zur Produktion von Laufsohleneinsätzen oder ganze Sohlen.

B07.04 – Spritzgußmaschinen für Polyurethan

Maschinen zur Spritzgußverarbeitung von Polyurethan (PU). Die Einspritzschnecke mischt Polyol und Isocyanat, bevor die Masse in die Form gepresst wird. Dient zur Sohlenherstellung wie auch zum Direktbesohlen von Schuhschäften.

B07.05 – Maschinen zum Gießen von Polyurethan

Maschinen zur Verarbeitung von PU durch Gießen. Der Gießkolben wird über die Form gefahren und füllt sie mit dem flüssigen PU.

B07.06 – Automatisches Beschneiden des Angusses

Roboter zum automatischen Beschneiden des Angusses von spritzgegossenen Sohlen.

B07.07 – Waschen von Polymer-Sohlen

Waschanlage für Schuhsohlen aus PU, EVA und Gummi vor dem Verkleben oder dem Aufbringen von Farbe oder Finishprodukten.

B07.08 – Sohlenformen

Spezielle Formenblöcke aus zwei oder mehr Halbschalen, welche die spätere Form der spritzgegossenen oder gegossenen Sohlen bestimmen.